Seit dem 28. Mai ist mit Alexander Gerst endlich einmal wieder ein Deutscher Astronaut auf der Internationalen Raumstation tätig. Ein willkommener Anlass um die Kamera in den Himmel zu richten und Überflüge der ISS im Bild fest zu halten.

Die Umlaufbahn führte in den Nächten rund um Pfingsten schön über Deutschland und das Wetter spielte nach vielen bewölkten Tagen auch wieder mit. Jetzt im Juni verschwindet die Sonne ausserdem ja nicht so weit unter den Horizont, dadurch werden Satelliten im Orbit viel länger beleuchtet. Wir sehen hier unten ja lediglich die Reflektion des Sonnenlichtes.
Bis zu 4 Überflüge sind zu dieser Zeit sichtbar wenn der Orbit passt.

Los ging es am Abend des 5. Juni, endlich klarer Himmel:

Überflug ISS 05.06.2014 um 23:20 Uhr


Wenige Minuten später gab es dann noch einen hellen Satelliten-Flare von Iridium 8 zu sehen:

Flare von Iridium 8 um 23:28 Uhr


In der Nacht gab es dann um 00:57 Uhr und 02:34 Uhr noch 2 weitere sichtbare Überflüge, hier in einem Bild zusammengefasst:

ISS Überflüge 06.06.2014 um 00:57 Uhr und 02:34 Uhr


Die Nacht vom 6. auf den 7. Juni sollte dann sogar gleich 4 sichtbare Überflüge bieten.
Beim ersten um 22:31 Uhr war es, 1 Stunde nach Sonnenuntergang, fast noch zu hell für die Kamera:

ISS Überflug am 06.06.2014 um 20:31 Uhr


Wieder in einem Foto zusammengefasst die Überflüge von 00:08 Uhr und 01:45 Uhr:

ISS Überflüge 07.06.2014 um 00:08 Uhr und 01:45 Uhr


Der 4. Überflug der Nacht um 03:22 Uhr war dann um einiges flacher, mit im Bild jetzt auch noch einige helle Satellitenflares, links sogar von 2 parallel fliegenden:

ISS Überflug 07.06.2014 um 03:22 Uhr plus einige helle Satellitenflares


Am Abend des 07. Juni kamen dann leider vermehrt Schleierwolken auf, für 1 Aufnahme um 23:19 Uhr hat es gerade noch gereicht. Diesmal einfach auf der Strasse, trotz der nervigen gelben Lampen:

ISS Überflug 07.06.2014 um 23:19 Uhr


Etwas ausgeschlafener und bei wieder klarem Himmel gab es dann am 8. Juni noch einmal „Fotofutter“. Dankenswerterweise wurden auf einer nahen Wiese einige Heurollen über Nacht liegen gelassen, super für den Vordergrund und schön durch den zunehmenden Mond beleuchtet.
Vor dem ISS Überflug gab es erst einmal einige Iridium Flares zu sehen, Iridium 4 machte den Anfang:

Flare von Iridium 4 am 08.06.2014


Wenige Minuten später dann ein Doppelflare von Iridium 7 und Iridium 51 die parallel unterwegs sind:

08.06.2014 Doppelflare, Iridium 7 und Iridium 51 auf parallelen Bahnen


Dann kurz nach Mitternacht noch die ISS, diesmal mit 2 Kameras, unterschiedlichen Perspektiven und Brennweiten:

ISS Überflug 09.06.2014 um 00:07 Uhr Brennweite 24mm

ISS Überflug 09.06.2014 um 00:07 Uhr Brennweite 17mm


Aus der letzten Perspektive entstand auch noch ein Sternstrichspurbild mit ISS:

Sternstrichspur mit ISS Überflug 09.06.2014 um 00:07 Uhr Brennweite 17mm


Mit den ganzen Bildern der Nächte um Pfingsten ist auch noch ein Video mit Zeitraffern entstanden:


Noch einige Links zum Thema:

Wo ist die ISS gerade? Spot the Station der NASA verrät es

Auch die APP von DLR_next ist sehr hilfreich.

Was ist los auf der ISS? Das Missions-Blog von Alexander Gerst verrät es.

Interessiert daran wie ich solcherlei Fotos erstelle?
Dann lasst es mich über Twitter/Facebook oder einen Kommentar hier wissen.
Bei genug Nachfrage mache ich ein Tutorial dazu…
(Visited 1.593 times, 1 visits today)
1