Die TSG Hoffenheim muss zu Hause eine 1:4 Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach einstecken und das zugegeben völlig verdient.

Dabei sah es die ersten 20 Minuten gar nicht schlecht aus für die Hoffenheimer Truppe die durch einige Ausfälle beim Stammpersonal in ungewohnter Aufstellung antrat. Das erste 1:0 durch Steven Zuber wurde leider Opfer einer fälschlichen Abseitsentscheidung aber die TSG blieb am Drücker. Wenige Minuten später markierte dann Sven Schipplock das zweite 1:0 das auch den Segen der Unparteiischen bekam.

Dann wurde es turbulent im Hoffenheimer Strafraum, Oliver Baumann und David Abraham knallten bei einer Abwehraktion mit den Köpfen zusammen während Schiri Kinhöfer auch noch Elfmeter für Gladbach pfiff. Minutenlang wurden jetzt Blutungen gestillt und Wunden getackert und geklebt bevor Max Kruse souverän den Strafstoß zum 1:1 Ausgleich verwandelte.
Scheinbar war das ein Weckruf für die Borussia die fortan die Klasse auf den Platz brachte die sie auf Tabellenplatz 3 befördert hat. 10 Minuten nach dem Ausgleich stand es dann schon 1:3 womit sich die Gladbacher bis zur Pause begnügten.

Erste Hoffenheimer Angriffsbemühungen zu Beginn der 2. Halbzeit konterte Gladbach mit dem 1:4 in der 51. Minute.
Messe gelesen, das Ding war durch.
Gladbach schaltete 2 Gänge zurück ohne die Kontrolle abzugeben und schonte sich schonmal für den Pokal.
Vor sich leerenden Rängen gab es zwar in der Schlussphase noch einige Chancen für die TSG aber aus der Schadensbegrenzung wurde nichts.

Das war richtig gut gespielt von den Gladbachern, bin mal gespannt ob die Fohlenelf dieses Level halten kann und vielleicht sogar noch Wolfsburg den Vizemeistertitel streitig machen kann.

Tja, und meine Hoffenheimer?
Platz 7 war ja bis jetzt irgendwie zementiert, egal wie schlecht man teilweise gespielt hat.
Beim Blick auf das Restprogramm befürchte ich aber dass es da noch einige Plätze runter geht.

Einen ausführlichen Spielbericht gibt es auf der TSG-Homepage und das Hoffenheimblog geht etwas tiefer in die Analyse.

Ging ja eigentlich gut los, Steven Zuber zieht ab und ich hätte den Torschützen sogar beim Torschuss erwischt...
...leider wurde fälschlicherweise auf Abseits entschieden.
Steven Zuber war ganz allgemein mit viel Einsatz am Werk.
Super Pass von Kevin Volland auf Roberto Firmino der wiederum mit einem Zuckerpass auf Sven Schipplock...
...und weil das so fix ging hab ich Schippo dann erst beim Jubeln über das 1:0 erwischt.
Autsch! Das tat weh!
Baumann und Abraham waren mit den Köpfen zusammengeknallt und der Schiri gab auch noch einen Elfer für BMG.
Ausgleich für Gladbach und ein Bruch im Hoffenheimer Spiel.
Fortan jubelte nur noch eine Mannschaft und die war nicht aus dem Kraichgau.
Nach 3 Gegentoren in 10 Minuten war der Frustfaktor bei der TSG auf maximalem Level.
Am Ende stand ein 1:4 zu Buche. Autsch!

Alle Fotos gibt es wie üblich in der Fotodatenbank zu sehen.

(Visited 167 times, 1 visits today)
1