11. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest, Erster gegen Letzter, die TSG gegen den Waldhof.
Unabhängig vom Tabellenplatz haben die Duelle mit den Mannheimern gern mal etwas Wahnwitziges an sich.
So auch an diesem Samstag als (fast) das ganze Dorf in München weilte und das unterhaltsamere Spiel verpasste.

Vor dem Spiel noch das Ritual:


(ganz schön knifflig das 200-400er beim filmen auf’m Einbein zu balancieren)

Die erste Halbzeit war aus Hoffenheimer Sicht zum vergessen, da hat nicht viel geklappt und zu allem Übel ging der Waldhof auch noch mit 1:0 in Führung.

Nach der Halbzeitansprache standen die TSG Jungs ziemlich früh wieder auf dem Rasen, Entschlossenheit demonstrierend.
Und jetzt kam der Waldhof auch mächtig unter Druck. Zählbares für die TSG sprang auch heraus, Waack, Mees und Stüber drehten den Rückstand tatsächlich in ein 3:1.

Spiel entschieden?
Pustekuchen!

Der SVW kam in der 86. auf 3:2 ran und das große Zittern ging los.
Nachspielzeit, Getümmel im Hoffenheimer Strafraum, EIN PFIFF! Elfmeter für den Waldhof!

Dominik Draband hält!

Jubel, Wut, Erleichterung, Enttäuschung, innerhalb von Sekunden war alles auf dem Platz geboten, krasses Match…

Einen ausführlichen Spielbericht gibts auf der TSG-Homepage.

Einige Impressionen vom Spiel:

Alle Bilder des Spiels gibt es in der Fotodatenbank zu sehen.


 
 

(Visited 191 times, 1 visits today)
0