Kevin darf sich also rasieren…
In Gladbach gabs für die TSG Profis die erste Niederlage der Saison, ärgerlich aber kein Beinbruch.

Gleiches gilt für die U19. Nach 7 Siegen und einem Unentschieden mussten sich die Junioren am Samstag das erste Mal diese Saison geschlagen geben. Nun gut, 1:4 zu Hause gegen den VfB Stuttgart zu verlieren ist dann schon richtig fies.

Am Sonntag hatte dann die U23 den Tabellenführer der Regionalliga Südwest, die Offenbacher Kickers, zu Gast.
Nach den letzten Niederlagen war die Erwartungshaltung auf ziemlich niedrigem Level angesiedelt und als es nach nicht einmal einer Viertelstunde schon 2:0 für die Kickers stand musste man schon übles befürchten.
Aber die Jungs haben dann Moral bewiesen und gezeigt das sie auch richtig gut kicken können. Bis zur Pause wurde der Rückstand egalisiert und im 2. Durchgang war es auch absolut ein tolles Spiel auf Augenhöhe, nur ohne Tore. Endstand also 2:2.

Nicht unerwähnt sollte man lassen das die knapp 1000 mitgereisten Fans der Offenbacher ihr Team lautstark unterstützten statt dummdoofe Parolen zu blöken. Super, so muss dass!

Einige Bilder von der U19 und der U23:

Nicht nur Philipp Ochs tat sich gegen den VfB schwer

Ausnahmsweise stellt man mal eine Hintertorkamera auf
und dann fallen die Treffer auf der anderen Seite...

Angestrengt haben sich die Jungs von der U19 schon, aber...

...die Mienen auf der Trainerbank sprechen Bände

Kingsley Schindler mit viel Gefühl. Der Ball ging auf die Latte
und Offenbach stattdessen mit 2:0 gegen Hoffenheims U23 in Führung.

Nadiem Amiri knallt einen Elfer wuchtig zum 1:2 ins Offenbacher Gehäuse

Lucas Röser schickt den Ball per Kopf zum 2:2 Ausgleich ins Netz

Florian Ruck freut sich über den Ausgleich

Die 2. Halbzeit bot viel Kampf von Offenbacher als auch von Hoffenheimer Seite.
Tore Fehlanzeige...

Alle Fotos vom Wochenende gibt es natürlich in der Fotodatenbank zu sehen

(Visited 127 times, 1 visits today)
0