Ungewöhnliche Spielzeit, Donnerstag Abend um 18 Uhr hatten die TSG Frauen den MSV Duisburg zu Gast. Die Arbeitnehmer unfreundliche Zeit machte sich auf den Rängen bemerkbar, nur ca. 600 Zuschauer statt dem üblichen Schnitt knapp über 1000. Frauenfußball gehört einfach zwingend Familienfreundlich auf den Sonntagnachmittag lieber DFB. Na ja, den Schlipsträgern in Frankfurt wird das sonstwo vorbei gehen…

Das Spiel wurde von der TSG eindeutig dominiert, nicht das Duisburg chancenlos gewesen wäre aber das deutliche Übergewicht ging deutlich zu Gunsten von Hoffenheim. Nur mit dem Tore schiessen haperte es etwas. Das einzige Tor markierte Leonie Pankratz nach einem wunderbaren Spielzug perfekt bedient von Stephanie Breitner.

Den gesamten Spielverlauf kann man auf der TSG Homepage nachlesen.

Fotografisch war die 2. Halbzeit wieder eine Herausforderung. Die Beleuchtung schimpft sich zwar Flutlicht, für kurze Belichtungszeiten iss das aber quasi Kerzenlicht…

Kampf

Spielerische und taktische Defizite versuchte Duisburg mit Kampf zu kompensieren

Die Hände zum Himmel

Synchronballwerfen...

Golden Goal

Leonie Pankratz erzielte das 1:0, es sollte der Siegtreffer sein

Hair

Die Langhaarfraktion in Aktion

Dramatisches Wolkendisplay

In einer Phase als auf dem Feld gerade gar nix los war...

Weder noch

Das 2:0 für Hoffe wollte einfach nicht fallen, der Ausgleich für Duisburg auch nicht

Yeah! 3 Punkte eingesackt

Trainer Ehrmann freut sich mit seiner Torschützin

Alle Bilder des Spieles gibt es in der Fotodatenbank zu sehen.

 
 

(Visited 25 times, 1 visits today)
0