16.02.2014 (U19) TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt 3:1 (Nachdem an letzten Wochenende mit dem Sieg beim VfB Stuttgart die Tabellenführung erobert werden konnte war mit der Frankfurter Eintracht ein weiterer direkter Konkurrent zu Gast im Dietmar-Hopp-Stadion.

Die TSG Junioren starteten gleich mit Power Fussball durch und liessen den Gästen erst gar keine Chance ins Spiel zu finden. Nach nicht einmal einer Viertelstunde stand es durch Tore von Nadiem Amiri und Philipp Ochs schon 2:0 für die TSG. Bei beiden Treffern zeigte Erdal „Speedy“ Öztürk sein Können als Vorbereiter. Die Frankfurter fingen sich aber wieder und konnten somit zumindest erst einmal weitere Gegentore vermeiden, Offensiv blieben die Hessen jedoch blass.

Auch der 2. Durchgang wurde von der TSG souverän beherrscht und die Frankfurter Defensive hatte alle Hände voll zu tun um nicht weiter in Rückstand zu geraten. In der 53. Minute war der Schiedsrichter dann allerdings gezwungen auf den Punkt zu zeigen als Philipp Ochs im Strafraum regelwidrig am Schuss gehindert wurde. Bahadır Özkan verwandelte sicher zum 3:0 und damit war schon klar wer den Platz als Sieger verlassen würde. Die Eintracht kam zwar spät noch zum Ehrentreffer konnte den Spielverlauf aber nicht mehr kippen.

Da die weiteren Mitstreiter um den ersten Tabellenplatz allesamt Unentschieden spielten konnte sich die TSG mit diesem Sieg sogar einen 3 Punkte Vorsprung auf die Verfolger herausarbeiten. Jetzt heisst es am nächsten Wochenende in Unterhaching nachzulegen um sich vorne zu behaupten.

Die Fotos des Spieles gibt es in der Fotodatenbank zu sehen.

Nadiem Amiri zeigt Ballbeherrschung

Nadiem Amiri zeigt Ballbeherrschung

Baris Atik zeigt Zweikampfstärke, auch am Boden liegend

Baris Atik zeigt Zweikampfstärke, auch am Boden liegend

(Visited 331 times, 1 visits today)
0