Eine bittere Heimniederlage kassierten am Samstag die U19 Junioren der TSG im Derby gegen den Karlsruher SC.
Anfänglich konnte man noch mit den Karlsruhern, die Ambitionen auf die Meisterschaft hegen, mithalten. Eine Notbremse von Hoffenheims Torhüter Maximilian Penz kurz vor der Pause gab dann dem Spiel die entscheidende Wendung. Rot und Elfmeter wurde entschieden, die 1:0 Führung für den KSC folgte unmittelbar.

In Unterzahl hatten die Hoffenheimer Junioren in der 2. Halbzeit dann schlechte Karten. Der KSC wurde seiner Favoritenrolle gerecht und baute das Ergebniss noch auf ein 3:0 aus.
Somit bleibt der kSC an der Spitze dran während Hoffenheims A-Junioren den Blick eher auf die unteren Tabellenregionen werfen müssen.

Na ja, Schei** Spiel aber die Foddos sind mal wieder ganz ordentlich geworden.
Fotonachlese vom Spiel:

(Visited 25 times, 1 visits today)
0