22.03.2014 (U19) TSG 1899 Hoffenheim - 1. FC Kaiserslautern 0:1Wie schnell ein 6 Punkte Vorsprung aufgebraucht sein kann davon kann aktuell die Hoffenheimer U19 ein Lied singen.

Nach der knappen 1:0 Niederlage in München bei 1860 letztes Wochenende stand diesen Samstag ein Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern auf dem Plan. Das die Jungs diesmal wieder siegreich sein wollten sah man von Anfang an. Spielerisch hatte man die Platzhoheit, Chancen gab es einige, nur was bis zum Halbzeitpfiff fehlte war der Torerfolg.

Ähnlich gestaltete sich der 2. Durchgang bis der Schiedsrichter zum Elfmeter für Kaiserslautern pfiff.
Fortan lief man dem Rückstand nach, die Lauterer verteidigten mit Mann und Maus und nutzten auch jegliche Möglichkeit zur Spielverzögerung. Die Hoffenheimer Chancenverwertung blieb suboptimal und nach 90 Minuten stand man mit leeren Händen da.

Derweil haben die Junioren des VfB Stuttgart ihren letzten 2 Spiele gewonnen und sind somit wieder punktgleich mit der TSG. Der schöne 6 Punkte Vorsprung ist dahin und man steht nur noch dank des besseren Torverhältnisses auf Plaz 1 in der Liga.
Das wird nochmal richtig spannend…

Die Fotos des Spieles gibt es in der Fotodatenbank zu sehen.

Russell Canouse wird in die Zange genommen

Russell Canouse wird in die Zange genommen

Steffen Nkansah klärt per Kopf während es schüttet wie aus Kübeln

Steffen Nkansah klärt per Kopf während es schüttet wie aus Kübeln

Wieder kein Treffer, Benjamin Trümner schreit seinen Frust heraus

Wieder kein Treffer, Benjamin Trümner schreit seinen Frust heraus

(Visited 337 times, 1 visits today)
0